Wir spenden ein Kinderlächeln
die Reise geht los…

Dieses Jahr hat uns alle auf die ein oder andere Weise beschäftigt,
doch wir sind trotz eines turbulenten Jahres dankbar:
Dankbar, für treue Kunden.
Dankbar, für ein gutes Team.
Und dankbar für all das, was wir haben.

Doch wir wissen auch um die, die nichts haben und denen 2020 trotzdem noch etwas genommen hat.
Das Coronavirus hat besonders die bereits benachteiligten und schwachen Mitglieder jeder Gemeinschaft getroffen:
Geschlossene Schulen und Vereine,  fehlende Aufklärung und eine schwache medizinische Hilfe sowie die reduzierten Reisemöglichkeiten für Hilfsorganisationen haben Kindern in Armut zusätzlich das Leben erschwert.

Deswegen wollen wir nicht nur Danke sagen sondern haben für jeden Kunden 10€ an Weihnachten im Schuhkarton gespendet.
Wir wollen Sie begeistern und mitnehmen auf die Reise der Kartons…

Über 10 Millionen liebevoll gepackte Kartons mit Geschenken, Spielzeug, Kleidung und Hygieneartikeln machen sich jährlich weltweit auf die Reise zu Ihrem neuen Besitzer: einem Kind.
Die Pakete der tausend Freiwilligen werden in Annahmestellen wie beispielsweise Kindergärten, Kirchen und jedem Geschäft, das sich dazu bereiterklärt, abgegeben.

Danach werden die in Deutschland gepackten Pakete zu der zentralen Sammelstation, der Weihnachtswerkstatt,  nach Berlin gebracht und dort genauestens kontrolliert, damit kein Kind etwas Verderbliches oder Unpassendes bekommt. Die barmherzigen Samariter achten hierbei auch auf Religion und Kultur der Empfängerkinder und stellen sicher, dass jedes Päckchen durch den Zoll kommt. Besonders wichtig ist, dass die Geschenke nicht bereits gebraucht sind, da die Kinder, die beschenkt werden, meist nur Dinge aus zweiter oder dritter Hand besitzen.

Das macht das Weihnachtsgeschenk im Schuhkarton zu etwas Einzigartigem:
Die Kinder erhalten etwas Neues, Unberührtes und Vollständiges.
Sie erfahren dadurch eine besondere Wertschätzung und den Zauber der Weihnacht.

Pavel, ein Helfer, der in Weißrussland Geschenke für die Aktion verteilt, hat diesen Weihnachtszauber erlebt:
„Jedes Jahr hören wir von den Kindern, dass sie noch nie etwas so Schönes bekommen haben. In Großfamilien wird Kleidung weitergegeben und manchmal kaufen die Eltern zu Weihnachten billige Süßigkeiten oder backen etwas. Aber den Wert, den ein Kind in so einem schillernden, schönen, neuen Geschenk sieht, ist kaum in Worte zu fassen. Es geht nicht um das Materielle, es geht um die Botschaft dahinter.“

Wie die Pakete von den Sammelstationen  ihre Bestimmungsländer erreichen und wie so eine Verteilung aussieht, berichten wir in unserem nächsten Blogbeitrag

Bleiben Sie gesund,
Ihr Team von noll new media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
×

Hallo!

Klicken Sie auf einen unserer Mitarbeiter oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@nollnewmedia.de

× Wie können wir Ihnen helfen?